Ein Schiff für große und kleine Hobbyforscher

Foto: Lichtgut - Ferdinando Iannone/Ferdinando Iannone

Stuttgart Da leuchten schon am Eröffnungsabend die Augen der Besucher, wenn sie versuchen müssen, einen Laserstrahl mithilfe von Spiegeln durch ein Labyrinth zu bringen oder in Reagenzgläsern Wasser zu stapeln. Möglich ist das auf der MS Experimenta, die derzeit beim Berger Steg am Cannstatter Wasen ankert und mit vielen Mitmachexperimenten an Bord ihrem Namen alle Ehre macht. „Edutainment ist bei uns wichtig. Bei allem was wir tun, wollen wir Wissen vermitteln, aber auf eine unterhaltsame Art“, erklärt Bärbel Renner, die Bereichsleiterin Kommunikation und Verwaltung, das Konzept des Schiffs und das der Experimenta in Heilbronn. Zielgruppe für das Schiff, das seit Juli durch Deutschland fährt, sind eigentlich Familien. Für Bärbel Renner und ihr Team soll hier aber jeder, von „drei bis 103 Jahren“, auf seine Kosten kommen. Um möglichst viele Besucher anzusprechen, sind die Stationen in drei Welten eingeteilt. Es gibt eine Forscher-, eine Entdecker- und eine Erlebniswelt. Hobbyforscher können sich davon noch bis zum 10. November selbst ein Bild machen, bevor das Schiff weiter auf Tour geht. Wer online ein Ticket bucht und den 3-G-Nachweis führt, kann täglich von 13 bis 19 Uhr kostenlos in die Wissenschaft eintauchen.

Angebot auswählen und lesen

Unsere Empfehlung!
StZ Plus

Komplett Probeabo

14 Tage kostenlos, danach monatlich kündbar
  • täglich ab 19:45 Uhr
  • alle Lokalausgaben
  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
gratis
Im Anschluss 34,90 € mtl.
Angebot wählen

qhtahrmlmipvo class="online-verweis"> Yjquz l Fpkkbsaerm Byplrgr